Beate Köhne, Turn Right (Pink), 2017, Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm
Beate Köhne, Turn Right (Pink), 2017, Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm

”Mich fasziniert der imaginäre Bildraum. Das, was entsteht, wenn

im realen Bildraum Dynamik und Freifläche aufeinandertreffen.”

 

* 1969 in Bielefeld, lebt und arbeitet in Berlin

 

 

Einzelausstellungen (Auswahl)

 

2016 WALDVERWANDTSCHAFTEN, Galerie Sheriban Türkmen, Berlin

 

2015 STROMLINIEN, Galerie B, Frankfurter Kunstverein

 

UNTERHOLZ, Speicher im Burgmannshof, Kunstverein Lübbecke

 

WEISSABGLEICH, Galerie Sheriban Türkmen, Berlin

 

2014 FLORENREICH, Galerie in der Alten Vogtei, Bielefeld

 

2013 LICHTTAGE, Alte Bahnhofshalle Friedenau, Berlin

 

2012 ROHNATUR, ZiF Bielefeld

 

2010 FRÜHBLÜHER, Alte Bahnhofshalle Friedenau, Berlin

 

2008 BLATTWERK, GRS Berlin, Berlin

 

2006 NATUR, Galerie Koch und Kunst, Groß Neuendorf

 

2005 POLLENSCHAUER, Galerie Zeitzone, Berlin

 

 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

 

2017 CLOSE UP, Galerie Kunstquartier, bbk Osnabrück

 

US the IMAGE, Colonia Nova, Berlin

 

PERMANENT BLEIBTREU, Galerie Michaela Helfrich, Berlin

 

ENTER ART FOUNDATION – 30 Contemporary Artists, Multipolster, Berlin (Katalog)

 

2016 NEUKÖLLNER HÄNGUNG, Galerie Michaela Helfrich, Berlin

 

WAS BLIEB, Westwendischer Kunstverein, Gartow

 

POP UP 2, Riemerling Studios, München

 

LONG TIME NO SEE, Galerie Kunstquartier, bbk Osnabrück

 

2015 BERLINER LISTE – Fair for Contemporary Art, Kraftwerk, Berlin (Katalog)

 

POP UP, Schillerpalais, Berlin

 

FLAGGE ZEIGEN, Gesellschaft für junge Kunst, Baden-Baden (Katalog)

 

US the IMAGE, Colonia Nova, Berlin

 

2014 SUMMER 14, Atom Gallery, Irkutsk, RU (Katalog)

 

BERLINER LISTE – Fair for Contemporary Art, Postbahnhof, Berlin (Katalog)

 

ARTiges, Biennale Kunstverein Ottobrunn (Katalog)

 

2013 MACHT KUNST by Deutsche Bank Kunsthalle, Alte Münze, Berlin

 

KUNST VISITE, Charité Campus Benjamin Franklin, Kulturamt Steglitz-Zehlendorf (Katalog)

 

LANDSCHAFT, Galerie Jesse, Bielefeld

 

2010 FAST HARMONISCH, KuBaSta, Hamburg

 

2005 MARTa – EINE BEGEGNUNG MIT DERKUNST, Museum für zeitgenössische Kunst, Herford

 

2004 QUERFORMAT 17, Künstlerhaus Bethanien, Berlin

 

2000 INNENWELTEN – AUSSENWELTEN, Saalbau Neukölln, Berlin

 

 

Ausbildung

 


1994 Magister Artium (M.A.) Germanistik, Psychologie und Biologie, Universität Bielefeld


2000-11 Seminare in den Bereichen Zeichnung, Acryl- und Ölmalerei


seit 2012 freischaffende Künstlerin


2014 Klasse Norbert Bisky, Internationale Sommerakademie, Salzburg, AT

 


Stipendien


2015 Artist in Residence, Frankfurter Kunstverein


Floodwater Residency, Westwendischer Kunstverein


2009 Fabbrica Saccardo, Schio, IT

 


beate.koehne@berlin.de

 

www.beate-koehne.de